Home | das eMotion Studio | Unterricht | Workshops | Shows | Galerie | Videos | Links | Kontakt
Bellydance Workshops


Folklore Fortbildung, Teil 2 mit Lorena Galeano

Datum: 21.01.2017 und 22.01.2017

Teil 2: Palästinensischer Frauentanz und Dabkeh
Tanz spiegelt die Geschichte, Kultur und das soziale Miteinander eines Volkes. Setzen wir uns also mit einem Tanzstil auseinander, entwickeln wir Verständnis für andere Kulturen.
In diesem Folklore Projekt nähern wir uns tänzerisch der Vielfalt
der arabischen Länder von Marokko bis zu den Golfstaaten.
Denn die Bevökerung jedes arabischen Landes unterscheidet sich in Charakter, Bekleidung, musikalischer Vorliebe u.a.
Eine gute Grundlage in Folkloretänzen und reiches Hintergrundwissen zur jeweiligen Kultur, bereichern die Performance jeder Oriental Tänzerin, schenken mehr Charakter, Charisma und Authentizität.
Darüberhinaus erweitern folkloristische Tanzformen enorm das
Bewegungsvokabular, denn Haltung, Bewegungsfluss und -qualität
unterscheidet sich signifikant vom orientalischen "Cabaret" Stil.
Ziel dieser Fortbildung ist, den Kontext von Tanzstilen zu ihrer
geografischen und kulturellen Herkunft herzustellen und den Charakter der verschiedenen Tanzstile zu vertiefen.

Das erwartet Dich in der Fortbildung:
- Bewegungsvokabular der verschieden Folkloretänze
- Hintergrundwissen zum besseren Verständnis der arabischen
Volkstänze
- Geografischer Überblick der Tanzarten
- Tipps für die Bühneninszenierung eines folkloristischen Tanzstils
- selbstverständlich ein gutes Warm up und Cool down_
- an jedem Wochenende ein kurzer Vortrag vorbereitet von den
Teilnehmerinnen (theoretische Auseinandersetzuung als Hausaufgabe)

Diese Fortbildung richtet sich an Tänzerinnen ab sehr guter
Mittelstufe.

Samstag 12:00 - 19:00
Sonntag 10:00 - 17:00

Bei Buchung der kompletten Fortbildungsreihe: 160,00 € pro .

mehr unter : http://www.lorenagaleano.com

Preis: 180 Euro
Rabatt bei einer Anmeldung bis zum 21.12.2016: 170 Euro


Estoda Technik Ausbildung mit Amira Almaas, Start 3. Modul

Datum: 25.03.2017 und 26.03.2017

Als Oriental-, HipHop- oder Tribal-Tänzerin bist du darauf angewiesen, eine klare und systematische Isolationstechnik an den Tag zu legen, damit du den Ansprüchen der Tänze gerecht wirst. Sei es für den eigenen Tanz oder für den späteren Unterricht, den du eventuell geben möchtest.
Die Ausbildungen von ESTODA helfen dir dabei, diese Technik auf höchstem Niveau zunächst selbst zu erlernen und später eventuell zu unterrichten.
1996 wurde das ESTODA-System von Yasmin al Ghazali definiert.
» Ausführliche Beschreibung der Ausbildung

Über Amira Almaas:
Amiras Ziel ist es, möglichst vielen Menschen Zugang zum orientalischen Tanz zu ermöglichen und jeder/m Schüler/in möglichst viel Freude am Tanz, ein größeres Wohlbefinden und Lebensfreude sowie interessierten Schülerinnen eine fundierte Ausbildung und effektiven Unterricht für größtmöglichen Lerneffekt zu bieten.
Die hierfür erforderlichen Kenntnisse hat sich Amira neben ihrem langjährigen Unterricht und zahlreichen Workshops in anerkannten Ausbildungen erworben.
Sie hat die Ausbildungen zur ESTODA ® Lehrerin mit SEHR GUT abgeschlossen und ist mittlerweile auch ESTODA ® Fortbilderin.
Im April 2012 konnte sie ihre Ausbildung zur jomdance ® Bühnentänzerin ebenfalls mit Erfolg abschließen. (Informationen zu den einzelnen Ausbildungen erhalten Sie hier: ESTODA ®, Oriental Dance Art ®, jomdance ®)

Da Amira im Besonderen die gesundheitlichen Aspekte am Herzen liegen, ist sie Mitglied bei tamed - Tanzmedizin Deutschland e.V.

Modul 3.: 25./26.03.2017, 29./30.04.2017, 20./21.05.2017
Samstags jeweils 12:00 - 18:00
Sonntags jeweils 10:00 - 16:00

» Termine der weiteren Module im Überblick

Preis: pro Ausbildungswochenende 170,00€, einzeln zu bezahlen vor jedem Wochenende des jeweiligen Moduls

Preis: 510 Euro


Folklore Fortbildung, Teil 3 mit Lorena Galeano

Datum: 01.04.2017 und 02.04.2017

Teil 3: Hagallah/Fallahi
Tanz spiegelt die Geschichte, Kultur und das soziale Miteinander eines Volkes. Setzen wir uns also mit einem Tanzstil auseinander, entwickeln wir Verständnis für andere Kulturen.
In diesem Folklore Projekt nähern wir uns tänzerisch der Vielfalt
der arabischen Länder von Marokko bis zu den Golfstaaten.
Denn die Bevökerung jedes arabischen Landes unterscheidet sich in Charakter, Bekleidung, musikalischer Vorliebe u.a.
Eine gute Grundlage in Folkloretänzen und reiches Hintergrundwissen zur jeweiligen Kultur, bereichern die Performance jeder Oriental Tänzerin, schenken mehr Charakter, Charisma und Authentizität.
Darüberhinaus erweitern folkloristische Tanzformen enorm das
Bewegungsvokabular, denn Haltung, Bewegungsfluss und -qualität
unterscheidet sich signifikant vom orientalischen "Cabaret" Stil.
Ziel dieser Fortbildung ist, den Kontext von Tanzstilen zu ihrer
geografischen und kulturellen Herkunft herzustellen und den Charakter der verschiedenen Tanzstile zu vertiefen.

Das erwartet Dich in der Fortbildung:
- Bewegungsvokabular der verschieden Folkloretänze
- Hintergrundwissen zum besseren Verständnis der arabischen
Volkstänze
- Geografischer Überblick der Tanzarten
- Tipps für die Bühneninszenierung eines folkloristischen Tanzstils
- selbstverständlich ein gutes Warm up und Cool down_
- an jedem Wochenende ein kurzer Vortrag vorbereitet von den
Teilnehmerinnen (theoretische Auseinandersetzuung als Hausaufgabe)

Diese Fortbildung richtet sich an Tänzerinnen ab sehr guter
Mittelstufe.

Samstag 12:00 - 19:00
Sonntag 10:00 - 17:00

Bei Buchung der kompletten Fortbildungsreihe: 160,00 € pro

mehr unter : http://www.lorenagaleano.com

Preis: 180 Euro
Rabatt bei einer Anmeldung bis zum 11.02.2017: 170 Euro


Folklore Fortbildung, Teil 4 mit Lorena Galeano

Datum: 13.05.2017 und 14.05.2017

Teil 4: Ritualtänze / Khaleegy
Tanz spiegelt die Geschichte, Kultur und das soziale Miteinander eines Volkes. Setzen wir uns also mit einem Tanzstil auseinander, entwickeln wir Verständnis für andere Kulturen.
In diesem Folklore Projekt nähern wir uns tänzerisch der Vielfalt
der arabischen Länder von Marokko bis zu den Golfstaaten.
Denn die Bevökerung jedes arabischen Landes unterscheidet sich in Charakter, Bekleidung, musikalischer Vorliebe u.a.
Eine gute Grundlage in Folkloretänzen und reiches Hintergrundwissen zur jeweiligen Kultur, bereichern die Performance jeder Oriental Tänzerin, schenken mehr Charakter, Charisma und Authentizität.
Darüberhinaus erweitern folkloristische Tanzformen enorm das
Bewegungsvokabular, denn Haltung, Bewegungsfluss und -qualität
unterscheidet sich signifikant vom orientalischen "Cabaret" Stil.
Ziel dieser Fortbildung ist, den Kontext von Tanzstilen zu ihrer
geografischen und kulturellen Herkunft herzustellen und den Charakter der verschiedenen Tanzstile zu vertiefen.

Das erwartet Dich in der Fortbildung:
- Bewegungsvokabular der verschieden Folkloretänze
- Hintergrundwissen zum besseren Verständnis der arabischen
Volkstänze
- Geografischer Überblick der Tanzarten
- Tipps für die Bühneninszenierung eines folkloristischen Tanzstils
- selbstverständlich ein gutes Warm up und Cool down_
- an jedem Wochenende ein kurzer Vortrag vorbereitet von den
Teilnehmerinnen (theoretische Auseinandersetzuung als Hausaufgabe)

Diese Fortbildung richtet sich an Tänzerinnen ab sehr guter
Mittelstufe.

Samstag 12:00 - 19:00
Sonntag 10:00 - 17:00

Bei Buchung der kompletten Fortbildungsreihe: 160,00 € pro

mehr unter : http://www.lorenagaleano.com

Preis: 180 Euro
Rabatt bei einer Anmeldung bis zum 13.04.2017: 170 Euro


emotion-studio.de| impressum | AGBs | kontakt | sitemap | seo | site: herr schmidt